Adrift on the Spanish Main
0002. Those are new waters.

Schreiben kann so anstrengend sein. Aber es ist auch schön. Plotlines ausdenken, Settings beschreiben, etc. ist wirklich anstrengend, aber Charaktere ausdenken, das mag ich. Leider dauert es Ewigkeiten, um etwas Gescheites auf die Beine zu stellen und bis man einen halbwegs dreidimensionalen Charakter auf die Beine bekommen hat, ist man einen großen Leidensweg gegangen.

Außerdem muss man aufpassen, dass man einen Charakter nicht zu "perfekt" oder "imperfekt" gestaltet, das noch Platz für ungedachte Entwicklungen gelassen wird und dass ein Charakter, der keinen anderen Herrn als die eigene Ambition kennt, auch wirklich so dargestellt wird. Nicht zu charmant, nicht zu abscheußlich. Ich möchte keine Armada an Gary Stues und Mary Sues.  

 

9.7.07 17:14
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de